Sozialberatung per Mail

Die Deutsche Polyneuropathie Selbsthilfe e.V. bietet eine elektronische Beratung zu psychosozialen Fragen mit Allgemeiner Sozialgesetzaufklärung an.

Der ausgebildete Ernährungsberater, Integrationsberater und Professionelle Psychologische Berater Dennis Riehle, der auch im Sozialrecht zertifiziert ist, leistet diese ehrenamtliche Dienstleistung für Betroffene und Angehörige kostenlos.

Ratsuchende können sich mit ihrem Anliegen an folgende Mail-Adresse wenden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Typische Fragestellungen können dabei sein:

  • Welcher Arzt ist der richtige, um eine verlässliche Diagnose zu erhalten?
  • Welche therapeutischen Möglichkeiten gibt es und welche Erfahrungen haben andere Betroffene damit gemacht?
  • Wie gehe ich mit meiner Polyneuropathie im Alltag um?
  • Wie kann mir ein adäquates Schmerzmanagement gelingen?
  • Was muss meine Krankenkasse bezahlen, welche Rechte habe ich?
  • Habe ich Anspruch auf Schwerbehinderteneigenschaft, Pflegebedürftigkeit, Erwerbsminderungsrente?
  • Kann ich berufliche oder medizinische Rehabilitation beantragen?
  • Welche sozialen Leistungen stehen mir bei krankheitsbedingter Arbeitslosigkeit, Bedürftigkeit und in außergewöhnlichen Lebenslagen zu?
  • Welche Erleichterungen am Arbeitsplatz gibt es für mich?
  • Wen beziehe ich in meine Krankheitsgeschichte mit ein?
  • Wie reagiere ich auf etwaige psychische Begleiterscheinungen der Polyneuropathie?
  • Wie kann meine Ernährung dabei helfen, den polyneuropathischen Verlauf günstig zu beeinflussen?
  • Welche niederschwelligen Angebote (z.B. Selbsthilfegruppen) gibt es in meiner Nähe?

Nachdem Sie Ihre Frage per Mail eingesandt haben, erhalten Sie eine datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung, die Sie auf elektronischem Wege zurücksenden müssen. Anschließend erhalten binnen drei Tagen eine Antwort auf Ihr Anliegen.

Bitte beachten Sie: Die Mailberatung ersetzt keine medizinische oder therapeutische Konsultation und ist keine Rechtsauskunft mit juristischer Einzelfallprüfung. Letztere obliegt einem Rechtsanwalt.

Herzliche Grüße

Ihre Deutsche Polyneuropathie Selbsthilfe e.V.

 

Der Vorstand

 

 

Albert Handelmann

Vorsitzender

Telefon: 02161 48 04 99

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
PNP Hauptverwaltung
Carl-Diem-Str. 108
41065 Mönchengladbach  
 

Ute Kühn

Stellvertreterin

 
PNP Geschäftsstelle Bundesverband
Im AWO-ECK
Brandenberger Str. 3 – 5
41065 Mönchengladbach
Telefon: 02161 / 8277990
www.polyneuro.de
   

Ulrich Bunkowitz

Geschäftsführer

 
   

Dr. Rolf Monjean

Beisitzer

 
 

Andre Bender

Beisitzer

 
 

 

Gründung 2017

 

Informationen von PEPO (Flyer)

 

Download Mitgliedsantrag

 

Am 10. Sepember 2017 hat sich in der konstituierenden Sitzung die Deutsche Polyneuropathie Selbsthilfe gegründet. Ziel des Vereins ist die Unterstützung und Beratung von Menschen, die an einer Erkrankung des weiten Spektrums der Polyneuropathie leiden.

Die Aktivitäten des Vereins sollen sich zunächst auf den Raum Nordrhein-Westfalen erstrecken.

Zum 1. Vorsitzenden und dessen Vertreter wurden Albert Handelmann und Klaus-Peter Beckers gewählt.